Saintummers Projekte

Nixdorf LK-3000

Katalogfoto von 1980
LK-3000 Katalogfoto
Anmerkung zu dieser Nixdorf Katalogseite: Am kleinen Bild Links oben, der Schäfer, sein Hund und die Schafe waren anscheinend ziemlich unbeeindruckt vom LK-3000!

Der LK-3000 war nur als Übersetzungscomputer von der US Firma "LEXICON" entwickelt worden. Nixdorf hatte die Lizenz dafür gekauft und auch auch weitere Funktionen (Module) entwickelt oder entwickeln lassen.
Das Gerät hatte eine 16 Stellige 16 Segment LED anzeige. Per Modul konnte die Funktion ausgetauscht werden
Rechner, Übersetzer, Modem, Notizbuch etc. Manche Module hatten eine Stützbatterie zum Speichererhalt eingebaut. Ohne Modul ist das Grundgerät ohne Funktion. Die CPU ist im Modul und nicht im Grundgerät!

Ansicht meines eigenen Gerätes mit Modul LK-3200
LK3000 mit LK-3200
Innenansicht des Gerätes
LK-3000 innen
Die vier 1.2V AA NiCd Zellen sind heute defekt. Der Aufbau ist nicht sehr servicefreundlich. Platinen Display und Tastatur sind mit Kunststoffzapfen verschweißt, kaum zerlegbar. Erinnert an billige Taschenrechner aus dieser Zeit. Tasten unpräzise. Verarbeitung ist nicht hochwertig wie sonst von Nixdorf gewohnt. Lötstellen mangelhaft.
Die Module sind nicht zum Öffnen gedacht und vom Hersteller verklebt.
Kontaktprobleme in der Verbindung zum Modul, dem alter geschuldet. Nach vorsichtiger Reinigung OK.
DC Versorgung per Hohlbuchse mit 6V / 200mA Netzteil. Nach kleineren Reparaturen funktioniert das Gerät heute (2020) wieder.

LK-3000 eingeschaltet mit LK-3200 Modul.
LK-3000 ON
Das LK-3200 (Konversationsmodule bietet mehrere Sprachen an.
Quell- und Zielsprache kann bei diesem Modul frei gewählt werden.
Hier Übersetzung von Deutsch nach Griechisch.
LK-3000 Guten tag ON

Fremdsprachige Fonts können nicht dargestellt werden, dadurch Anzeige in Lateinischen Buchstaben. Anzeige erfolgt in Laufschrift, die fehlenden Zeichen, sind dem Multiplexverfahren geschuldet. Der Effekt ist nur am Foto zu sehen.
Das LK-3200 hier offen.
LK-3200 offen
Hier sind eine CPU und zwei ROMs zu sehen. Alle ICs sind Custom made für das Modul LK3200.

Anleitung zum Grundgerät.
Anleitung LK-3000 ger
Wichtige Hinweise, über die Ausgangsspannung des Netzteils: 6V bei 200mA , werden hier aber dem Kunden nicht mitgeteilt.

Hinweis zum Einschalten.
Hinweis LK-3000  us

Eine Anzeige im Byte Magazin aus dem Jahre 1980. LK-3000 mit "LK-2010" und Modem
LK-3000 Modem

Die Preise, welche dafür aufgerufen wurden, erscheinen heute schon etwas hoch.

Bekannte Module für den LK3000
LK-3200 Konversationsmodul für EN, GER, FR, ESP, IT, GR
LK-3900 Calculator
LK-2010 Modem Modul (siehe Byte Anzeige 1980)

Übersetzungs- Module alle von Englisch zu den angeführten Sprachen.
LK-3050 EN - Spanish
LK-3060 EN - French
LK-3070 EN - Italian
LK-3080 EN - German
LK-3090 EN - Swedish
LK-3100 EN - Polish
LK-3110 EN - Portuguese
LK-3120 EN - Russian
LK-3130 EN - Greek
LK-3140 EN - Arabic
LK-3150 EN - Hebrew
LK-3160 EN - Japanese
LK-3170 EN - Chinese


Das Gerät war von seiner Idee her als mobile Datenbank der Zeit weit voraus. Es ist eine 16 Stelliger Anzeige verbaut mit der man auch heute noch Leben kann, wenn man das Gerät im Kontext der Zeit betrachtet. Die Qualität der Tastatur, insbesondere das Tastaturlayout entsprechen aber nicht der Anforderung einer schnellen unkomplizierten Tasteneingabe. Der LK-3000 war in der Zeit von 1978 - 1980 am Markt. War aber für den Einsatz als Datenbank im Feldeinsatz (Daten + Modem) schon damals überholt. Darum war dem LK-3000 auch kein Erfolg beschieden.
Eingabe durch das Tastaturlayout sehr umständlich und langsam.


Alle Bilder hier stammen aus meinem privaten Archiv von eigener Hardware, Prospekten, Fotos ,Service Manuals und Anleitungen der Nixdorf AG,
welche ich als ehemaliger Mitarbeiter von Nixdorf Computer Österreich mit der Zeit gesammelt habe.
Bilder von anderen Quellen werden gesondert gekennzeichnet.

---------------- wird fortgesetzt..----------------

Zum Seitenanfang

Besucherzaehler