Saintummers Projekte

Mainz

Radio "Mainz" geschätzt aus den 1970er Jahren, eigentlich nichts aufregendes, aber doch einen näheren Blick wert.
Wellenbereich MW 540 - 1600 kHz und UKW 87,5 - 108 MHz. Das Gerät stammt aus Fernost, vermutlich Japan. Auftragsproduktion für ein großes Versandhaus oder Kaufhauskette der BRD. Name ist Mainz, Volltransistor. Keine Hinweise auf den eigentlichen Hersteller. Deutsche Beschriftung
Sehr aufwändiger Aufbau, Holzgehäuse, solides Metallchassis, echter Primärer Netzausschalter am LS-Pot, Sicherungshalter , großer Oval Lautsprecher, Drehkondensator Abstimmung. Netztrafo mit Abschirmhaube, großer Ausgangsübertrager. Die Skala ist beleuchtet. Keine weiteren Daten oder Schaltschema vorhanden. Wäre Interessant den Verkaufspreis von damals zu wissen.
Frontansicht: Radio Mainz


Ansicht Gerät geöffnet: Radio Mainz offen
Unten Links Radioplatine, daneben Sicherungshalter, Netztrafo, darüber Netzteil mit Endstufe und Ferritantenne, links oben im Winkel von 45 Grad eingebaut der Ausgangsübertrager, daneben der Drehkondensator für die Abstimmung.

Ansicht Chassis: Radio Mainz Chassis
Ansicht Chassis und Skalenantrieb: Radio Mainz Chassis Skala
Hier ist der aufwändige saubere Aufbau zu sehen, gestanztes galvanisiertes Blech, Biegungen, Winkel zur Montage, Seilführungen, Achslager, Distanzbolzen etc.

Radio Mainz Netzteil
Detail von Netzteil Platine.
Das Gerät hatte ziemlich gebrummt. Ansonsten grundsätzliche Funktion.
Der große 80µF Elko war ziemlich taub gewesen, wurde getauscht. Damit war das Brummen beseitigt. Interessant die hohe Spannung in dem Teil der Schaltung. Siehe Aufdruck am Elko.
Da das Netzkabel eine schadhafte Stelle an der Isolation hatte, habe ich es getauscht.

Das Gerät hat wieder gut funktioniert. Einige Fotos vom Innenleben habe ich davon auf Radiomuseum.org eingestellt.

Zum Seitenanfang

Besucherzaehler