Saintummers Projekte

HTML

HTML ist keine Programmiersprache, es ist eine Auszeichnungssprache. HTML steht für Hypertext Markup Language. Markierungen können angesprungen werden, diese Markierungen können im gleichen Dokument, auf anderen Dokumenten oder auf Dokumenten, auf anderen Servern liegen. Das ist es. HTML wurde von
Tim Berners-Lee am CERN um 1990 vorgestellt.

In meiner aktiven Zeit in der IT hatte ich mit HTML Erstellung keinerlei Berührung in Projekten gehabt.
Bei der minimalen Ausgabe von Messwerten, mittels Webservers eines Raspberries, sah ich das hier Konzepte notwendig sind. Gleichzeitig wollte ich den Ballast älterer HTML Versionen vermeiden. Stichwort: html-frames.
Für die Erstellung der eigenen Seite musste ich dazu Wissen aufbauen.
Heute ist HTML5 mit CSS die Wahl. HTML Version 5 in Verbindung mit CSS (Cascaded Style Sheet). Bei der Version 5 wurde radikal mit der Vergangenheit gebrochen, alte Techologien wie die html-frames wurden entsorgt.
Teilung zwischen Textinhalt (html) und Style (css) Das ist der minimale Ansatz. Mehr ist nicht notwendig. Zusätzlich kommt dann noch Javascript für erweiterte Funktionen hinzu. Datenbank bei Webshops usw.
Im Frühjahr 2017 habe ich einen HTML-CSS Einsteiger Abendlehrgang beim Wifi besucht, um dazu Wissen aufzubauen. Hier war dieses Buch 'Einstieg in CSS' von Peter Müller dabei.
Damit war nun klar wie man eigene Projekte realisieren kann.
Alles was an WYSIWIG Editoren gibt fällt raus. Man ist sonst abhängig an das bestimmte Produkt, wel ja HTML und CSS Datei hier eng zusammenhängen. Kompozer, Bluefish, Bluegriffon, usw... Alle Homepage Baukästen fallen daher ebenfalls durch den Rost. Jimdo, Wix, Joomla, Wordpress, usw.... Für einen minimalistischen Ansatz sind alle diese Produkte zu groß und haben einen hohen Overhead. Falls jemand ein Webshop benötigt, sollte er Fachleute heranziehen.
Besonders bei der Messwertdarstellung auf kleinen Systemen wie Raspberry sind diese Tools undenkbar.
Damit ist der Ansatz 'Erstellung zu Fuß' ohne Ballast die Wahl.
Es wird nur das eingebaut, was zur Erzielung des Ergebnisses notwendig ist. Der kleinste Ansatz braucht nur eine CSS und eine HTML Datei für Messwert Darstellung, eine Webseite benötigt natürlich etwas mehr, aber es ist immer noch sehr übersichtlich.

Komponenten die ich hier verwende.

Editoren für Text und Bilddateien
Text (html, css)    : Notepad ++
Bilder, Fotos etc.  : paint.net
Vektorgraphik       : lnkscape

Eine Seitenvorlage zum Erweitern.
HTML-CSS Template : www.homepage-buttons.de
Ich habe hier einen Dreiseitigen Responsiven Prototyp einer Homepage (Site)gekauft. Responsiv bedeutet die Seite wird auf unterschiedlichen Geräten wie Smartphone, Tablett, PC bei verschiedenen Auflösungen korrekt angezeigt.

Ein Provider welcher die Site dann im Internet hostet.
Webhosting :
www.easyname.at Als Beispiel für meine Seite aus Österreich
Webhoster gibt es viele. Wichtig: alle Komponenten welche man benötigt, sollten im Paket enthalten sein, Datenbanken wenn notwendig. Mehrere GB Plattenplatz sind Standard. Backup ist selbstverständlich. Serverstandort in Österreich. Https Unterstützung ist ebenfalls Standard. FTP Zugang per SFTP oder FTPS. FTP ohne Verschlüsselung ist ein 'no go'. Das war auch der Grund, warum meine Seite den Webhoster wechseln musste. Der alte Webhoster konnte nur FTP mit Klartext PW und das ist heute nicht zu akzeptieren. FTP über WEB ist nett, aber kein Ersatz für 'echten' FTP. Die HTML Baukästen sind mir egal. Als Webserver ist heute der Apache Standard. Preise üblicherweise ab 4.- Euro / Monat.

Ein Namen für die Webseite im Internet.
Eigene Domain: Der Domain Namen kann beim Webhoster angemeldet werden. Sollte eine Übersiedlung zu einem anderen Webhoster anstehen, kann das per 'Auth Code' online durchgeführt werden. Der alte Webhoster gibt den 'Auth Code' bekannt, welchen man beim neuen Webhoster eingibt. Damit ist die Domain dann übersiedelt.
Als Domain Endung ist das Landeskennzeichen sicher sinnvoll, besonders bei privaten Webseiten.
Preise ca. 15.- Euro / Jahr.

Ein FTP Programm zum hochladen.
Filezilla FTP Client: filezilla-project.org
Sehr guter FTP Client zum hochladen der Daten auf den Webserver.

Überprüfung der Seiten
W3CMarkup Validator: W3CMarkup Validation Service
Test per URL oder File Upload.
Hiermit kann die Syntax einzelner Seiten überprüft werden. Das Ziel sollte immer 'no Errors no Warnings' sein.

HTML und CSS
Referenz: www.w3schools.com HTML und CSS Referenz mit Beispielen.

Javascript Erweiterung
Lightbox: Lightbox Javascript Lightbox2 ist ein Schaukasten, welcher hier zur Darstellung einzelner Bilder verwendet wird.

Externer
Besuchszähler: Andy Hoppe Counter

Muster Datenschutz
Erklärung: Anwaltskanzlei Weiß & Partner, Esslingen Für Techniker unverständlich, aber die EU will es so. Danke an diese Anwaltskanzlei, den Mustertext zur Verfügung zu stellen.

ACHTUNG:
Ich verwende keine Cookies, Werbung, Google Auswertungen etc. auf meiner Seite www.saintummers.at



---------------- wird fortgesetzt..----------------

Zum Seitenanfang

Besucherzaehler