Saintummers Projekte

Lochstreifen Projektor LFI 228

LFI Schild 228LFI 228 Projektor
Dieser Projektor wurde in den Nixdorf Geschäftsstellen zum Fädeln der 820 Programmeinschübe LFI380 verwendet. Aber auch in der Produktion, um die Betriebssysteme herzustellen.
Ein meistens unbekannter " supporting actor " für den internen Gebrauch.

 

Projektor mit ProgrammeinschubLFI 228 Projektor mit LFI380
Bild: Jürgen Wich

Die Programmeinschübe der 820 mussten gefädelt werden, Zwei Stück dieser Programmeinschübe zu 2K x 18 Bit konnten in einem Speicher LFI 177 verwendet werden.
Gegenüber dem Fädelspeicher Logatronic war das ein großer Fortschritt, da das Fädeln der Drähte hier wesentlich einfacher zu machen war. Dazu kommt noch, dass die Auswerte Elektronik und das Programm nun vollständig von einander getrennt waren. Wechseln der Einschübe (Programm Wechsel) war nun wesentlich einfacher.
Das Programm, Anwendung oder System, welches zu Fädeln war, lag auf einem speziellen 8 Kanal Lochstreifen vor. Mittels des Projektors wurden die " Nullen " und "Einsen" per Lichtpunkt "SCHWARZ" und "GRÜN" direkt am Programmeinschub angezeigt.
Projektor gesamtansichtLFI 228 Projektor
Bild: Jürgen Wich

Projektor Lochstreifen Führung Lochstreifen Führung
Bild: Jürgen Wich

Projektor Lochstreifen Lochstreifen
Bild: Jürgen Wich

Projektor Lochstreifen Transportrad Lochstreifen Transportrad
Bild: Jürgen Wich

Projektor Lochstreifen und HauptschalterLochstreifen, Hauptschalter und Sicherung
Bild: Jürgen Wich


Projektor LampenboxProjektor Lampenbox
Bild: Jürgen Wich

Projektor Lampenbox innenProjektor Lampenbox innen
Bild: Jürgen Wich

Projektor Lampenbox CondensorProjektor Lampenbox Condensor
Bild: Jürgen Wich

Projektor LampenboxProjektor Lampenbox
Bild: Jürgen Wich

Projektor LampeProjektor Lampe
Bild: Jürgen Wich

Detail ChassisDetail Massives Metall Chassis
Bild: Jürgen Wich


Projektor SeitenansichtProjektor Seitenansicht (4 Schrauben Trafobefestigung)
Bild: Jürgen Wich

Projektor TrafoProjektor Trafo
Bild: Jürgen Wich

Projektor OffenProjektor offen, in der Spiegelung sind die grünen Durchlichtsymbole der Deckplatte zu sehen.
Bild: Jürgen Wich

Innenansicht mit SpiegelnInnenansicht mit Spiegeln
Zu beachten: die Winkeleinstellung der Spiegel für die Anzeige ganz Links um den größeren Abstand hier zu kompensieren. Aber auch der Abstand zwischen den Bits 3 und 5 (Transportlochung am Streifen)
Bild: Jürgen Wich

Danke an Herrn Jürgen Wich für Rettung der Hardware vor Verschrottung, die Bereitstellung der Bilder hier und die Zerlegearbeit um die Internas des Gerätes darzustellen.

Auf YT ist ein Film zu dem Thema zu sehen. Nixdorf 820 "Stick Memory" demonstration at VCFB 2019


Alle Bilder hier stammen aus meinem privaten Archiv von eigener Hardware, Prospekten, Fotos, Service Manuals und Anleitungen der Nixdorf AG,
welche ich als ehemaliger Mitarbeiter von Nixdorf Computer Österreich mit der Zeit gesammelt habe.
Bilder von anderen Quellen werden gesondert gekennzeichnet.
--Zur Verbesserung dieser Seite sind Infos, Fotos etc. sehr willkommen-- ---------------- wird fortgesetzt..----------------

Zum Seitenanfang Besucherzaehler