Saintummers Projekte

Minerva Minola 593W

von 1958/59
Minerva Minola 593W
hier schon mit neuem Lautsprecherstoff bezogen.
-- Das ist der kleine Bruder des Minerva Mirando Hier ist schon ein Print - eine "gedruckte Schaltung", anstelle der konventionellen Verdrahtung eingesetzt worden.
Klassische Röhrenbestückung ECC85 ECH81 EF89 EABC80 EM80 EL84 EZ80
UKW 87.5 - 100MHz, LW, MW, KW und Phono
4 Tasten als Klangregister: Jazz/Konzert - Lokal/Fern ---- Normal/Bass - Musik/Sprache
Großer Philips Breitbandlautsprecher 17cm ∅ mit Hochtonkegel.
Der Preis war mit ca. 1600.- ATS schon deutlich teurer als die Eumigette angesiedelt.

Chassis Vorderseite
Minerva Minola 593W Chassis vorne
Das Chassis kann als ganzes mit den Lautsprecher aus dem Gehäuse entnommen werden - Eine Schraube zur Schallwand nicht vergessen beim Ausbau. Minerva Minola 593W Lautsprecher Detail
Philips Breitbandlautsprecher ‘Miniwatt LD3700FWM’ mit 17cm ∅
Chassis Rückseite
Minerva Minola 593W Chassis Print
Hier ist links der UKW-Tuner, Rechts ist der Netztrafo und die EZ80, Spannungswähler zu sehen. Auch die Minerva typischen Flach Lamellensicherungen sind hier zu sehen. Für Lamellensicherungen gibt es heute keinen Ersatz, wenn OK dann belassen, besser ist im Sinne der Betriebssicherheit eine Umrüstung auf Moderne Sicherung an zudenken.
In der Mitte der Leiterplatte sind die Tastenkontakte leicht zugänglich.
Die Bifilar gewickelten Drosseln in der Zuleitung der Röhrenheizungen ist zu beachten.
Chassis Innen
Minerva Minola 593W Chassis ohne LS
Zwischen Skala und der Leiterplatte ist der AM Drehkondensator und der Becherelko 3 x 50µF zu sehen. Der UKW Tuner hat eine Variometerabstimmung mit Glasstab.
Chassis Unterseite
Minerva Minola 593W Chassis Unterseite
Hier sind die Hebel der Klaviertasten zu sehen. Die weißen Tasten lösen gegenseitig aus. Die schwarzen Tasten für die Klangbeinflussung sind einzeln einrastend. Jede schwarze Taste hat dafür ein Rastplättchen welches nur von einer Schenkelfeder gehalten wird. (Markierung roter Pfeil im Bild)
Minerva Minola Feststell Tasten Mechanik
Auch der Minerva Mirando verwendet bei den Klangtasten diese Mechanik.
Die Skalenlämpchen Fassungen sollten nach unter abgezogen werden (Messingblechwinkel) - ist mir aber nicht gelungen, weil absolut fest nach über 60 Jahren.
Geräte Rückseite
Minerva Minola Rückwand
Reparatur
Das gegenständliche Gerät ist komplett, kein Empfang, Verschmutzt, Lautsprecherstoff ist unansehnlich, Flecken an der Furnier - aber ein lohnendes Restaurationsprojekt.
Hochfahren mit Vorschaltlampe zeigt keinen Kurzschluss an, Rauschen ist hörbar, Leistungsaufnahme 62W bei 230V.
•Alle Röhren hatten schlechte Emission - Tausch aller Röhren notwendig.
•Diverse Koppelkondensatoren müssen erneuert werden-
•Becherelko überprüfen - evtl. erneuern.
•Netzkabel muss getauscht werden, da der alte Stecker nicht in heutige Schukosteckdose passt.
•Trafo Umschaltung auf 240V ist möglich.
•Ferritantenne Drehachse gebrochen.
•Skalenlampen 7V/300mA Tausch. •Gehäuse Reinigung
•Lautsprecherstoff hat Flecken und Löcher und ist unansehnlich.
Minerva Minola 593W Minerva Minola 593W Reinigung des Stoffes war nicht erfolgreich, abgesehen von den Löchern im Material, ein Austausch mit geeignetem Lautsprecherstoff war erforderlich. Das Ergebnis lohnt mit einer sauberen Ansicht.

 

Alter Netzstecker
Der alte Stecker inkl. Kabel wurde durch ein modernes Euro-Netzkabel ersetzt.
Euro Netzkabel als Ersatz
Detail Platine
Ersatz der Folienkondensatoren und des Ratio Elkos. Die Beschriftung der Platine ist vorbildlich von Minerva durchgeführt. Minerva Minola Print Detail
Minerva Minola Kondensatoren
Ich teste die Folienkondensatoren, auch die Neuware vor dem Einbau, mit dem Isotest bei Nennspannung.
Elko Ersatz
Der Becherelko 2x 50µF/350V und 1x 50µF/15V wird ersetzt, da nur mehr geringe Kapazität vorhanden. Kleiner Print mit moderner Neuware, befestigt mit Abstandsbolzen am Chassis.
Minerva Minola Elko Ersatz

Seilantrieb Reibräder
Minerva Minola Reibrad Antrieb
Die Drehung der Senderabstimmung wird mit drei Reibrädern zur Drehkondensatorachese übertragen, von dort wird das Seil zum UKW Variometer betätigt.
A=Antrieb, Z=Zwischenrad, D=Drehkondensator. Das Seil zum Variometer ist mit einem Pfeil gezeichenet. Seil für den Zeiger wird ebenfalls von dem Drehkondensator rad angetrieben. Kritisch ist hier die Justage des Zwischenrades, weil der Antrieb dann nicht kraftschlüssig ist. Eine geringe Verwindung des Chassis genügt beim Einbau und Festschrauben in das Gehäuse.

Chassis mit Neuteilen
Alle Röhren wurden ersetzt. Die EM84 wurde durch die russische Entsprechung ersetzt. Der vollkommen zersetzte Schaumstoff am Lautsprecher Chassis wird mit neuen selbst-klebe Schaumstoffstreifen ersetzt. Die Skala aus Glas ist mit 4 Stahklammern befestigt, zum Ausbau müssen alle Tasten mit einer Leiste gleichzeitig nach unten gedrückt werden - Vorsicht beim Ausbau. Der Skalenseil Antrieb ist hier nicht leicht zugänglich, sollten hier Arbeiten notwendig sein, dann wird es aufwändiger. Minerva Minola Neuteile
Ersatz der Lamellensicherungen
Während Testlauf sind Kontaktprobleme in den Lamellensicherungen aufgetreten. Da es keine Ersatztypen neu gibt, muss auf moderne Sicherung umgerüstet werden.
Die alten Lamellensicherung Einsätze werden entfernt. Eine alte Sicherung wird durch eine 1A Glasrohrsicherung ersetzt.
Minerva Minola Sicherung NEU
Es ist aus Platzgründen nicht möglich Glasrohrsicherungen hinten an den Lamellensicherungshalter anzulöten, wie das beim Minerva W524W möglich war. Darum wurde ein Schraubsicherungshalter eingebaut.

Drehachse der Ferritantenne
Die abgebrochene Achse wurde früher einmal mit Kleber festgeklebt. Diese Fixierung ist wieder gebrochen und die Antenne hat keine Befestigung mehr. Mit einer kleinen Pertinax Platte, in der ein Halbrund Ausschnitt gemacht wurde, wird die Antenne nun fixiert und kann eingeschränkt wieder mit dem vorgesehenen Hebel an der Rückseite gedreht werden.
Minerva Minola Drehachse Ferritantenne
Chassis Seitenansichten
Minerva Minola Chassis Seitenansichten
Vorderansicht - Links - UKW Tuner und darunter Ausgangsübertrager.
Vorderansicht - Rechts - Trafo - Gleichrichter EZ80 - neuer Sicherungshalter.
Gehäuse offen
Minerva Minola Gehäuse offen
Die EM84 ist mit zwei Schrauben an der Schallwand befestigt.

Detail Netzteil

Hinter dem Spannungswähler, schwer zugänglich, liegen die beiden 4n7/1000V Entstör Kondensatoren (GND zu 110V Trafo und GND zu Netzschalter) welche aus Sicherheitsgründen entfernt wurden.
An der Rückseite der alten Sicherungshalter wird die Zuleitung für den neuen Sicherungshalter angelötet.
Eine Sicherung wird durch Glasrohr Sicherung ersetzt, die andere gebrückt. 1A ist auch mehr als ausreichend für die Sicherung.

 

Fazit
Einwandfreier UKW Empfang mit 1 Meter Draht als Wurfantenne. Im Gegensatz zu anderen Radios dieser Epoche ist hier keine Gehäuse Antenne eingebaut.
Antennen Schaltung auf «Dipol als Antenne für alle Bereiche wirksam eingestellt».
Auch AM Empfang ist vorhanden, Ungarn auf MW und Rumänien auf KW waren hier in Wien hörbar.
Sehr guter Klang, hier kommt der große runde Breitbandlautsprecher mit der neuen EL84 voll zum tragen.
Getestet wurde auch mit dem BT Empfänger am Phono Eingang. Die Klangqualität ist schon beeindruckend für das kleine Radio.
Jazz verschiedener Genres wurde zum Test gespielt. Natürliche Klangerzeugung ist hier wichtig, Gitarren mit Verzerrer sind zur Klangbeurteilung hier eher weniger geeignet ;-)
Tolles Radio welches durch Klangfülle besticht.
Leistungsaufnahme bei 230V nun bei 49W
Bei dem nachfolge Modell ‘Minerva Largo 623’ wurde das gleiche Chassis verwendet, aber der große Lautsprecher wurde durch einen kleineren Oval LS ersetzt.


Weitere Informationen (Seilpläne und Schaltung) dazu hier bei Minerva Minola 593W www.radiomuseum.org zu sehen.

H.Stummer Dateidatum: 11.03.2022

Zum Seitenanfang

Besucherzaehler