Saintummers Projekte

Radios - Röhre

== Vorsicht ==
Eingriffe in Röhrenradios erfordern Fachkenntnis. Es wird mit hohen Anodenspannungen gearbeitet. Manche Geräte haben keine Netztrennung - durch Fehler oder Konstruktionsbedingt. Hier sind besonders die Allstromgeräte zu nennen, es liegt hier am Chassis immer Netzspannung an.
Auch manche Geräte mit Netztrafo haben diesen als Spartrafo ausgeführt - hier ist ebenfalls keine Netztrennung vorhanden. Besonders in Verbindung mit Plattenspielern ist hier Vorsicht angebracht, damit am Plattenspieler nicht Netzspannung anliegt.
Röhrengeräte, auch neu überholt, sollten nicht stundenlang im Dauerbetrieb unbeaufsichtigt laufen.
Bei der Aufstellung des Gerätes ist zu beachten, dass die Luft ungehindert zirkulieren kann. Es wird hier ja einiges an Wärme umgesetzt.

Bitte beachten.

193x VE301W von Lorenz
1958 Kapsch Karat Phono
1951 Loewe Opta 1852W
1935 Minerva Tempo
1961 Kapsch Juwel UKW
1962 Kapsch Akkordino
1958 Minerva Minola 593W
1958 Minerva Mirando
1957 Minerva Super Minx
1957 Eumig 382W - Die Eumigette
1961 Saba Wildbad 11
1956 Saba Freudenstadt 7
1938/40 unbekannt Minerva
1939 Telefunken 975WK
1952 Radione 452-U
1939 Radione 539-U
1938/39 Radione 439-U
1952 Minerva Minor W524W
1940er General Televison Model A24
1957 Ingelen Fidelio Luxus Super 3D
1938 Saba 455WK
1964 Grundig 2447
1965 Hornyphon Page

H.Stummer Dateidatum: 16.09.2022

Zum Seitenanfang

Besucherzaehler